Polizeimusik Zürich-Stadt

 

Die Polizeimusik Zürich-Stadt wurde im Jahre 1902 von Angehörigen der Stadtpolizei Zürich als erstes von letztlich 20 Schweizer Polizeimusikkorps gegründet. Im Laufe der Jahre zu einem stattlichen, über 76 Mitglieder zählenden Polizeiorchester herangewachsen, umrahmt die Band heute nicht mehr nur interne Anlässe des Polizeidepartements, sondern tritt sie auch verstärkt als sympathische Botschafterin der Polizei im In- und Ausland auf. Als Repräsentationsorchester der Stadt und des Kantons Zürich sowie der ganzen Schweiz begeisterte die Polizeimusik Zürich-Stadt mit unterhaltsamen Konzerten, strammer Marschmusik und fantasievollen Rasenshows bisher in Irland (St. Patrick’s Day 1987 in Dublin), Grossbritannien (700-Jahr-Feier der Eidgenossenschaft 1991 und 200-Jahr-Feierlichkeiten Schlacht zu Waterloo 2015 in London), Ungarn (Internationales Polizei-Musik-Fest 1992 und 1994 in Budapest), USA (Rose Parade in Pasadena/Los Angeles 1990, 2001, 2008; Thank Giving’s Day Parade 2004 in Chicago), Australien (Gewinnerin der Goldmedaille am Int. Musikwettbewerb 1996 im Opera House Sidney), Frankreich (St. Tropez und La Croix Valmer 2002) sowie Deutschland und Österreich (Europäisches Blasmusikfestival Bad Schlema bei Dresden 1999, 2000, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013; Deutsche Musikparaden: 2008 in München, Kempten und Salzburg; 2010 in Kiel, Hamburg und Leipzig; 2012 in Saarbrücken, Kempten und Nürnberg; Berlin Tattoo) sowie Italien (Vereidigungsfeierlichkeiten Päpstliche Schweizergarde 2009 in Vatikanstadt und Rom).

Das sich auf moderne Unterhaltungsmusik, Marschmusik und Rasenshows spezialisierte Amateur-Orchester, welches sich zur Mehrheit aus Angehörigen der Polizei, Berufsfeuerwehr und Sanität zusammensetzt, steht seit 2002 unter der musikalischen Direktion von Marcel Sennhauser. Das zehnköpfie Drumcorps wird seit 2009 von Tambourinstruktor Marcel Humbel geleitet.

Auf ihrem siebten Tonträger «What A Wonderful World», welcher im April 2014 erschien, widmet sich die Polizeimusik Zürich-Stadt mit musikalischen Leckerbissen und Evergreens der melodiösen Welt der modernen Unterhaltungsmusik. Von 1981 bis 2010 nahm die Polizeimusik Zürich-Stadt zudem in regelmässigen Abständen am «International Police Music Festival Zurich» teil, welches jeweils von einem engagierten Organisationskomitee unter der Leitung von Mitgliedern des Vorstandes geplant und durchgeführt wurde und zu den drei grössten Schweizer Events dieses Genres mit internationaler Ausstrahlung zählte. Im Jahr 2013 wurden grundlegende Änderungen vorgenommen und das Festival fand erstmals unter dem Namen «Zurich Tattoo» statt, an welchem die Polizeimusik Zürich-Stadt auch teilnahm. Die Polizeimusik Zürich-Stadt ist eine der wenigen nichtmilitärischen Musikformationen der Schweiz, die mit hochkarätigen Shows regelmässig im In- und Ausland an Tattoos teilnimmt. Letztmals präsentierte sie ihr Können am Avenches Tattoo 2014, wo die Formation offiziell die Schweiz repräsentierte. 2014 nahm die Polizeimusik Zürich-Stadt das erste Mal als neues offizielles Zunftspiel der Zunft zur Waag am Sechseläuten in Zürich teil.

Nähere Informationen und alles Wissenswerte über die Polizeimusik Zürich-Stadt sind auf der Website www.polizeimusik.ch zu finden.

 

Polizeimusik Zürich-Stadt
Markus Baumann, Präsident